Städtische Berufsschule
für den Einzelhandel Nord

Sie sind hier: Home | Standort Nord | Veranstaltungen | Projekt "Was Promis glauben"



Projekt "Was Promis glauben"

 

Die von unserem Diplomhandels- und Religionslehrer Markus Kosian entwickelte Ausstellung „Was Promis glauben“ wurde mittlerweile an über 50 Schulen präsentiert. In dieser Ausstellung gibt es über 300 Aussagen von Sportlern, Fernsehstars, Popstars, Politikern, Journalisten, Wirtschaftsbossen und Wissenschaftlern zu sehen, in denen diese ihre Wertehaltungen zum Ausdruck bringen und berichten, was sie zu Glaube, Gott und Kirche denken und erfahren haben. Die Auseinandersetzung mit Statements prominenter Persönlichkeiten motiviert Schülerinnen und Schüler sich mit ihrem eigenen Glauben, ihrem persönlichen Wertekompass sowie mit existenziellen Fragen wie „Was ist mir wirklich wichtig?“ oder „Wofür stehe ich ein?“ zu beschäftigen und sich darüber auszutauschen.

 

 

Ausstellung "SinnRäume 2.0 - Was Promis glauben"

 

Die von Markus Kosian entwickelte Ausstellung wurde vom Künstler und

Diakon Marek Nawrocki weiterentwickelt und künstlerisch gestaltetet.

 

Sie wurde vom 03.12.16 bis 31.01.17 im Kirchenrund von St. Thomas in

München-Bogenhausen erstmals präsentiert.

 

Aktuell ist diese Ausstellung in der Kirche von St. Emmeram in München-

Englschalking zu sehen und kann dort noch bis zum 16.04.17 kostenlos

besucht werden.

 

 

 

 

Antenne Bayern berichtet von der Ausstellung

Britta Hundesrügge, Journalistin beim Evangelischen Presseverband für Bayern und Mitglied im Redaktionsteam von Antenne Bayern, interessierte sich für die Ausstellung und besuchte am Dienstag, den 19.3.13, die Präsentation der Ausstellung an unserer Schule. Sie interviewte Herrn Kosian, Schülerinnen und Schüler und erstellte einen Beitrag, der am 24.3.13 im Rahmen der Sonntagssendung auf Antenne Bayern über den Sender lief.

 

Den Sendemitschnitt gibt‘s HIER.

 

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Britta Hundesrügge und Markus Kästle von Antenne Bayern für den tollen Beitrag!!!

Herr Kosian im Interview mit Britta Hundesrügge

 

 

Des Weiteren wurde die Ausstellung in einem Sendebeitrag der „Bayernreporter“ auf Antenne Bayern beworben.

Diesen Sendebeitrag können Sie HIER anhören

 

 

Interesse an der Ausstellung?


Die Ausstellung kann für das neue Schuljahr 2016/2017 kostenlos bei Herrn Kosian (markus.kosian@gmx.de) gebucht werden.

 

Impressionen von der Ausstellung

 

 

Weitere Bilder von der Ausstellung gibt’s im Fotoalbum HIER.

 

 

Aktueller Presseartikel zur Ausstellung

 

https://mk-online.de/meldung/reden-ueber-gott-ist-das-letzte-tabu.html

 

Den Artikel "Jürgen Klopp hilft Reli-Lehrern" im Campusmagazin „uni.kat“ gibt’s HIER

 

Weitere Presseartikel:

Artikel über die Ausstellung an einer Berufsschule in Trier

http://www.ovb-online.de/rosenheim/wasserburg/prominente-glaube-kirche-2974986.html

http://www.wiesentbote.de/2014/06/09/was-promis-glauben-ausstellung-eines-ehemaligen-bamberger-studierenden-an-der-universitaet/

http://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Was-Promis-glauben-id25150656.html

http://www.wz-newsline.de/lokales/burscheid-region/ausstellung-erzaehlt-was-promis-glauben-1.1795657

https://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-land/Was-Promis-ueber-Gott-und-die-Welt-denken;art2438,2518916

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3036703-129-religion_gehoert_zur_zufriedenheit-P3,1,0.html

http://www.antenne.de/was-promis-glauben-ausstellung-in-muenchen.html

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/433718_Was-Promis-glauben-Ausstellung-gibt-Einblicke-ins-Seelenleben.html

http://www.uni-bamberg.de/fileadmin/kom/www/E-Magazine/1412unikat-opt/1412unikat_opt_output/web/flipviewerxpress.html

http://www.bs2-coburg.de/?page=projekte_glaube&active=projekte

http://www.fosbos-kempten.de/index.php/schule/ausstellungen/79-was-promis-glauben

http://www.wir-sind-kaufbeuren.de/blindseiten/prominente-glauben-auch-nicht-anders-mut-ber-den-glauben-zu-sprechen.html

 

 

Die Ausstellung „Was Promis glauben“ als bundesweite Wanderausstellung

 

Als Wanderausstellung wird die Ausstellung seit dem Schuljahr 2011/2012 bayernweit an unterschiedlichen Schulen präsentiert und wurde im Schuljahr 2014/2015 zum ersten Mal an zwei Schulen außerhalb Bayerns (Trier und Leverkusen) gezeigt. Mittlerweile war die Ausstellung an über 50 Schulen zu sehen.

Eine Übersicht mit den bisherigen Stationen der Ausstellung finden Sie HIER

 

 

Die Ausstellung erstmals als Thema an einer Universität

Im Sommersemester 2014 wurde die Ausstellung erstmals an einer Universität präsentiert und war Thema eines Studienseminars am Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Religiongsunterrichts an der Uni Bamberg. Prof. Dr. Konstantin Lindner beschäftigt sich im Rahmen des „Biographischen Lernens“ mit Kontexten der Ausstellung.

 

Herr Kosian und Prof. Dr. Lindner im Gespräch mit dem evangelischen Theologen Prof. Dr. Dr. Rainer Lachmann während der Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung an der Uni Bamberg

 

Weitere Infos und Bilder zur Eröffnungsveranstaltung gibt’s HIER.

Den Internetauftritt des Lehrstuhls zum Projekt finden Sie HIER.

Eindrücke vom Workshop mit Studenten in Bamberg gibt’s HIER.

 

 

Pressebericht im Campusmagazin der Uni Bamberg „uni.kat“
                      
Im Rahmen der Ausstellungseröffnung an der Universität Bamberg wurde Herr Kosian von der Redakteurin Tanja Eisenach zur Idee und Intension des Projekts „Was Promis glauben“ interviewt.

 

Den Artikel "Jürgen Klopp hilft Reli-Lehrern" im Campusmagazin „uni.kat“ gibt’s HIER

oder HIER (uni.kat Ausgabe 2/2014, Seiten 30-31).

 

 

Fortbildungen zum Projekt „Was Promis glauben“

 

Herr Kosian gibt Fortbildungen zum Projekt „Was Promis glauben“ im Zusammenhang mit dem Konzept des Biographischen Lernens im Religionsunterricht. Bis heute war er als Referent in Forchheim, Augsburg, Weilheim, München, Bamberg, Rosenheim, Heilsbronn, Haßfurt (Ufr.) und Gars am Inn tätig. Er referierte über die Idee, Intension und Authentizität des Projekts „Was Promis glauben“ und präsentierte Unterrichtskonzeptionen zu Themen wie „Religion & Fußball?!“, „Shareholder-Value oder ganzheitliche Unternehmensführung aus christlicher Perspektive?!“, „Umgang mit Leid“ und „Bin ich gewollt oder Zufall?“.

 

Beispielhafte Eindrücke von der ersten Fortbildung in Forchheim gibt’s HIER.

 

 

Fortbildung „Was Promis glauben – Impulse für Biographisches Lernen im RU“ am 18.05.2015 an der Berufsschule für Steuern in München
                     

Zu dieser Fortbildung konnte Herr Kosian Prof. Dr. Konstantin Lindner und Dr. Ferdinand Herget gewinnen.

 

Referenten und Teilnehmer der Fortbildung

von links:

Daniel Eisenbeiß (Universität Bamberg), Markus Kosian (BSZ Riesstraße München), Heide Hahn (ev. RPZ Heilsbronn), StDin Ulrike Murr (Erzbischöfl. Ordinariat München), Dr. Ferdinand Herget (kath. RPZ Bayern), Prof. Dr. Konstantin Lindner (Universität Bamberg)

 

Eine inhaltliche Beschreibung, Eindrücke und Bilder von dieser Veranstaltung gibt’s HIER.

 

 

Mitwirkung am 6. Berufsschultag der bayerischen evangelischen Landeskirche mit dem ehem. EKD-Ratsvorsitzenden und aktuellem Mitglied des Deutschen Ethikrats Prof. Dr. Dr. Wolfgang Huber

Herr Kosian wurde zum 6. Berufsschultag der bayerischen evangelischen Landeskirche am 7.6.2013 mit dem Titel „Nach dem Leben greifen – Was können, wollen, dürfen wir?“ eingeladen und gestaltete dort mit seinem Kollegen Gernot Römpage einen Workshop mit dem Thema „… und trotzdem Ja zum Leben – Promis mit Handicap berichten von der Kraft des Glaubens“. Auf dieser Veranstaltung begegnete Herr Kosian dem ehemaligen Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und aktuellem Mitglied des Deutschen Ethikrats Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber, der Hauptreferent dieser Veranstaltung war.

 

Die inhaltliche Beschreibung zu dieser Veranstaltung finden Sie HIER.

Einen Presseartikel zur Veranstaltung gibt’s HIER.

 

 

Begegnung mit Reinhard Kardinal Marx

 

Im Zuge einer Veranstaltung für kath. Religionslehrkräfte begegnete Herr Kosian Kardinal Marx.

 

 

 

 

Zielbeschreibung zum Projekt „Was Promis glauben“ von Dr. Herget

Eine umfassende Zielbeschreibung zum Unterrichtsprojekt „Was Promis glauben“ von Herrn Dr. Ferdinand Herget, Direktor des RPZ Bayern, gibt’s HIER.

 

 

Ordner mit den Statements aus der Ausstellung ist erschienen!!!

Ein professionell gestalteter Ordner mit Statements aus der Ausstellung und Unterrichtsmaterial ist mittlerweile erschienen und über das kath. Schulkommissariat Bayern erhältlich.

.

Zum Bestellflyer geht’s HIER.

Online-Bestellungen sind HIER möglich.

Der von einer Werbeagentur gestaltete Ordner ist zum Selbstkostenpreis erhältlich.

Eine Rezension zum Ordner finden Sie HIER.

 

Unterrichtsentwürfe zum Projekt

Eine Beschreibung in der Zeitschrift Rabs 02/2013 gibt´s HIER.

Unterrichtsentwürfe finden Sie zum Schuljahr 2013/14 auf der Homepage des RPZ Bayern unter RU-kreativ.

Unterrichtsentwürfe zur Idee „Was Promis glauben“ vom RPZ Heilsbronn finden Sie HIER.

 

 

Dank und Ausblick

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Zeitungen und Autoren für die Genehmigung zur Veröffentlichung der Interviewaussagen und das vielfach positive Feedback zum Projekt bedanken. Ein besonderer Dank gilt Bild-Chef Herrn Kai Diekmann für die anerkennende Rückmeldung über sein Büro und die umfassende Freigabe von Interviewaussagen, wodurch ein wichtiger Grundstein zur Umsetzung des Projektes gelegt wurde, sowie dem Zeit-Chef Giovanni Di Lorenzo und dem Spiegel-Journalisten Herrn Matthias Matussek für ihr motivierendes Lob zur Umsetzung des Projektes.

 

Mein ganz besonderer Dank gilt Herrn Dr. Ferdinand Herget vom RPZ Bayern und Frau Hildegunde Badum vom kath. Schulkommissariat in Bayern sowie meinen Kollegen Gernot Römpage und Jörg Nickl für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation und Umsetzung des Projektes.


 

 

Text, Bilder und Gestaltung:       Markus Kosian, Gernot Römpage und Jörg Nickl

 

 

 

 

© Städtische Berufsschulen für den Einzelhandel München